Navigation
Malteser Altenstadt

Ministerpräsident Volker Bouffier besucht Malteser auf dem Hessentag

14.06.2017
Danny Schlegel, Stadtbeauftragter von Rüsselsheim, erläutert dem hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier die Aufgabe der Infekt-Gruppe. Hans-Christian Sudek, Stadtbeauftragter Gießen, und Diözesangeschäftsführer Markus Schips hören interessiert zu (v.l.n.r.).. Fotos: Malteser
Danny Schlegel, Stadtbeauftragter von Rüsselsheim, erläutert dem hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier die Aufgabe der Infekt-Gruppe. Hans-Christian Sudek, Stadtbeauftragter Gießen, und Diözesangeschäftsführer Markus Schips hören interessiert zu (v.l.n.r.).. Fotos: Malteser

Rüsselsheim/Mainz. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier war heute zu Besuch bei den Maltesern. Danny Schlegel, Stadtbeauftragter von Rüsselsheim, erläuterte die Aufgabe der Infekt-Gruppe.

Die mobile Einheit ist durch ihre Ausbildung und spezielle Ausrüstung in der Lage, Einsätze im Bereich der biologischen Gefahren abzuarbeiten und bei hochinfektiösen Erkrankungen, biologischen Unfällen oder terroristisch geprägten Einsatzszenarien schnelle Hilfe unter höchst möglichem Schutz zu leisten. Seit 2013 ist die Infektgruppe voll einsatzbereit und fester Teil der Gefahrenabwehr des Kreises Groß-Gerau.

Wie wichtig eine solche Einheit ist wurde 2014 deutlich. In Westafrika kam es zu einer Ebola-Epidemie. Durch die modernen Verkehrsmittel war eine Ausbreitung nach Deutschland nicht ausgeschlossen.

 

 

 

 

Ansprechpartner vor Ort für die Presse:

Dagmar Bauer
Referentin Kommunikation und PR der Malteser in der Diözese Mainz
Telefon: 06131/2858-324

Roy Kanzler
Referent Notfallvorsorge der Malteser in der Diözese Mainz
Telefon: 06131/2858-311

Markus Schips
Diözesangeschäftsführer der Malteser in der Diözese Mainz
Telefon: 06131/2858-320 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE10370601201201212525  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7